Archiv

 

 

Deutschland, eine Reise


4500 km unterwegs gegen die Depression

Die MOOD TOUR 2012 war Deutschlands erstes Aktionsprogramm auf drei Tandems, das einen Beitrag zur Entstigmatisierung der Depression als Erkrankung gebracht hat: eingeteilt in sieben Etappen radelten 32 Depressions-erfahrene und unerfahrene Menschen 4500 km durch die ganze Republik. Zahlreiche Infostand- und Mitfahr-Aktionen brachten direkten Kontakt zu den Bürgern – darüber hinaus bauten lokale Zeitungsartikel die Brücke zu einem noch weitaus größeren Publikum. Am 9. Septemer 2012 machte die Tour auch in Siegen Station und war Bestandteil der Aktionswochen des Bündnisses gegen Depressionen Olpe-Siegen-Wittgenstein.

Jetzt kommt Sebastian Burger, Organisator und fahrradfahrender Motor der Tour, erneut nach Siegen. Der Bremer Künstler hat eine Fotoausstellung mit Bildern des Anti-Stigma-Projektes konzipiert und bringt diese dem Bündnis gegen Depressionen und den Einwohnern der Region mit. Zur Eröffnung der Ausstellung findet eine Vernissage im Kreisklinikums Siegen statt, die am Montag, 3. Juni 2013, um 15:00 Uhr im Kommunikationsraum beginnt. Neben einer Multimediapräsentation wird Sebastian Burger sein Projekt vorstellen. Klaus Gerhardus und Renate Hoffmann, beide Lauftherapeuten des Deutschen Lauftherapiezentrums DLZ, werden zum Thema „Sport gegen Depressionen“ vortragen.

Die Ausstellung, die vom 3. bis 28. Juni 2013 im Foyer des Kreisklinikums zu sehen ist, trägt den an Wolfgang Büschers Roman angelehnten Namen „Deutschland, eine Reise“, um schon im Titel klarzumachen, dass Spannendes gezeigt wird. Schöne Szenen und Landschaften aus Deutschland von einem schönen Projekt, das ein schweres Thema leicht verpackt.

In Deutschland leiden mehr als 4 Millionen Menschen an akut handlungsbedürftigen Depressionen. Jedes Jahr sterben hierzulande mehr Menschen an Depressions-bedingten Suiziden als an AIDS und Verkehrsunfällen zusammen. Es mangelt an Aufklärungsarbeit und Prävention. Deswegen ist das Anliegen der Mood-Tour zu informieren und Vorurteile abbau¬en. Über Depressionen sprechen zu können ist eine wichtige Basis der Genesung.
Unterstützt wurde die Mood-Tour durch die AOK, die Deutsche Rentenversicherung, die Stiftung zur Förderung des Gesundheitswesens, die Robert-Enke-Stiftung und die Willi Robert Pitzer Stiftung. Schirmdamen sind die Deutsche DepressionsLiga e.V. und die Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Eine MOOD TOUR 2014 ist angedacht!

Weitere Informationen:

DEUTSCHLAND, EINE REISE – 4500 km unterwegs gegen die Depression
Eine Fotoausstellung im Kreisklinikum Siegen – 3. bis 28.6.2013
Foyer des Kreisklinikums Siegen, Weidenauer Str. 76, 57076 Siegen; Tel 0271 705-0
täglich 8:00 bis 20:00 Uhr, Eintritt kostenlos

 

Ab dem 3.September 2012 fanden über einige Wochen immer wieder Veranstaltungen unseres lokalen Bündnisses statt (siehe auch Seite Aktuelles). Hier können Sie sich Plakate und Flyer herunterladen.

Flyer_MUT-Tour2012.pdf

Plakat_MUT-Tour2012.pdf

 

 

 

print